AGB´s

 

§1 Name und Sitz

Toques d’Or International – kurz Toques d’Or ist eine rechtsfähige GmbH und führt den Namen

„Toques d’Or International GmbH“

Toques d’Or International ist eine geschützte europäische Wort- und Bildmarke.

Toques d’Or hat seinen Sitz in Kaisersbach und ist im Handelsregister in Stuttgart unter der Nummer 281418 eingetragen.

 

 

§2 Aufgabe

Toques d’Or hat die Aufgabe, nationale und internationale Interessen des Berufsstandes wahrzunehmen, die traditionelle und zukunftsorientierte Kochkunst zu fördern. Seine Kompetenz, sein Sachverstand und die Berufsziele werden öffentlich dargestellt und vertreten.

Toques d’Or ist tätig auf allen Gebieten, welche die Belange des Kochberufs berühren, um die Interessen unseres Berufsstandes wahrzunehmen. Toques d’Or strebt an und fördert insbesondere alle Verbände, Vereine, Institutionen, Organisationen und staatlichen Einrichtungen, die unseren Berufsstand berühren, eine Zusammenarbeit.

Um den Mitgliedern ihren wichtigen Stellenwert innerhalb des Berufsstandes und die Bedeutung in unserer Gesellschaft zu festigen und zu verdeutlichen, hat sich Toques d’Or insbesondere folgende Aufgaben gesetzt:

  1. Toques d’Or ist eine Organisation mit philanthropischen (menschenfreundlichen), wissenschaftlichen und pädagogischen Zielen.
  2. Toques d’Or ist eine Standesvereinigung von Köchen, Restaurants, Kochschulen, Caterer, private fine dining-chefs at home und Fachgeschäfte die sich dem Ehrenkodex von Toques d’Or unterwerfen.
  3. Die Bewahrung des kulinarischen Erbes und die Wahrung der regionalen kulinarischen Prinzipien und Traditionen sind Programm von Toques d’Or.
  4. Toques d’Or wacht mit seinen Mitgliedern über die Unverfälschtheit der Lebensmittel und fördert die traditionellen Erzeugnisse der Regionen und setzt sich auf gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Ebene für natürliche Produkte ein und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Verbraucherschutz.
  5. Toques d‘Or kämpft für die Reinheit der Lebensmittel und gegen deren Verfälschung und Standardisierung durch die Lebensmittelindustrie. Toques d‘Or spricht sich gegen Genmanipulation bei der Erzeugung von Lebensmitteln aus.
  6. Toques d‘Or tritt mit seinen Mitgliedern bei zahlreichen Aktionen an die Öffentlichkeit.
  7. Toques d‘Or wirkt mit seinen Mitgliedern bei der Erziehung der nächsten Generationen mit, wie zum Beispiel beim Toques d‘Or -Geschmacksunterricht für Kinder. Bewusstseinsfördernde Aktionen in allen Fragen des Schmeckens gehören zum Programm.
  8. Toques d‘Or setzt sich mit seinen Aktionen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung ein, und seine Mitglieder beraten zu diesem Thema in Kindergärten, Schulen, Betrieben und öffentlichen Einrichtungen und leisten dabei einen erheblichen Beitrag zur Förderung der Volksgesundheit.
  9. Toques d‘Or fördert die Aus-, Fort- und Weiterbildung des Köche-Nachwuchses.
    Toques d‘Or setzt sich ein für:
    a) eine einheitliche Ausbildung;
    b) Hebung des Qualitätsstandards der Ausbildung;
    c) Förderung von qualifiziertem Nachwuchs und gezielte Nachwuchsförderung.
  10. Zur Verknüpfung von Theorie und Praxis mit der Wissenschaft sieht Toques d‘Or zentrale Praxisfelder in der beruflichen Gastlichkeit und in den auf das Essen bezogenen Ordnungen und Handlungsfeldern der Bildungsbereiche, der Medien, der Hotellerie, der Künste und Wissenschaften, des nationalen und internationalen Tourismus, der familialen Ernährungssozialisation, der sich globalisierenden Wirtschaft, der Lebensmittel-wissenschaften und der Ernährungspolitik
  11. Toques d‘Or fördert den Kontakt zwischen den Mitgliedern zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.
  12. Toques d‘Or stellt sich und seine Arbeit im Internet dar und gibt dort Informationen zu seinen Aktivitäten.
  13. Die Mitglieder werden laufend über aktuelle Entwicklungen unterrichtet. Sie haben, wenn entsprechende Nachfrage besteht und die nötigen Teilnehmer für die Durchführung zusammenzukommen, die Möglichkeit, sich im Rahmen von Konferenzen, Seminaren, speziellen Ausbildungslehrgängen und Studienreisen aus- und fortzubilden.
  14. Die Arbeit von Toques d‘Or erfolgt überparteilich, überkonfessionell und ohne Ansehen der Nationalität und Rasse.

 

§3  Organisation

  1. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln von Toques d‘Or. Es darf auch keiner durch Ausgaben, die dem Zweck von Toques d‘Or fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden; der Ersatz von Aufwendungen für Toques d‘Or (z. B. Reisekostenersatz) wird dadurch nicht berührt.
  2. Die Mitglieder erhalten bei ihrem Ausscheiden oder der Auflösung oder Aufhebung von Toques d‘Or ihre geleisteten Beiträge oder sonstigen Zuwendungen nicht zurückerstattet.

 

§4  Erwerb der Mitgliedschaft, Ernennung zum berufenen Toques d‘Or –Chef, Maitre, etc. bzw. Zertifizierung des Restaurants, etc.

  1. Mitglieder werden kooptiert. Toques d‘Or-Chef, zertifizierter Betrieb kann nur werden, wer den Toques d‘Or-Ehrenkodex für sich als verbindlich anerkennt und wenn zwei Paten aus dem Toques d’Or-Kreis bürgen. Über die Toques d’Or Ernennung wird nach freiem Ermessen entschieden. Bei einer Ablehnung ist es nicht verpflichtet, die Gründe mitzuteilen.
  2. Für Auszubildende gibt es eine Young Fellow-Mitgliedschaft. Für diese gilt §4, (1) ebenfalls. Ein Pate muss der Toques d‘Or -Chef des Ausbildungsbetriebs sein. Nach abgeschlossener Ausbildung wird er zum Toques d’Or-Young Chef ernannt.
  3. Für Chefs de Partie und Köche gibt es die Möglichkeit der Mitgliedschaft als Toques d‘Or -Chef. Für diese gilt § 4, (1) ebenfalls. Ein Pate muss der Toques d‘Or-Chef des Betriebes sein. Übernimmt ein Toques d‘Or-Chef eine Chefposition, so wird er zum Toques d‘Or-Chef oder -Maitre.
  4. Nicht-Köche können der Organisation in dem Toques d‘Or – Gästeclub angehören, wenn sie die Ziele von Toques d‘Or anerkennen und unterstützen. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag wird nach freiem Ermessen entschieden. Bei einer Ablehnung ist Toques d‘Or nicht verpflichtet, die Gründe mitzuteilen.
  5. Offizielle Lieferanten, ideelle Träger und Partner können fördernde Mitglieder sein, wenn sie die Ziele von Toques d‘Or anerkennen und unterstützen. Über die Aufnahme wird nach freiem Ermessen entschieden. Bei einer Ablehnung ist Toques d‘Or nicht verpflichtet, die Gründe mitzuteilen.
  6. Persönlichkeiten, die sich um die Ziele von Toques d‘Or besonders verdient gemacht haben, können zum Ehrenmitglied ernannt werden, in besonderen Fällen auch zum Ehrenpresidenten.

 

 

§5  Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Ausschluss, Streichung von der Mitgliederliste oder Austritt aus Toques d‘Or.
  2. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung per Einschreiben gegenüber Toques d‘Or. Die Lizenz verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht 12 Monate vor dem Tag / Monat des Lizenzbeginns von einem der beiden Vertragspartner schriftlich per Einschreiben gekündigt wird.
  3. Ein Mitglied kann durch Beschluss von Toques d‘Or von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung mit der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen im Rückstand ist. Die Streichung darf erst erfolgen, wenn nach Absendung der zweiten Mahnung zwei Monate vergangen sind und in dieser Mahnung die Streichung angedroht wurde. Der Beschluss über die Streichung wird dem Mitglied mitgeteilt werden.
  4. Wenn ein Mitglied schuldhaft in grober Weise die Interessen von Toques d‘Or verletzt, kann es durch Beschluss ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung muss dem Mitglied Gelegenheit zur mündlichen oder schriftlichen Stellungnahme gegeben werden. Der Beschluss von Toques d‘Or ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied zuzusenden.
  5. Ein Ausschlussantrag kann von jedem ordentlichen Mitglied mit entsprechender Begründung gestellt werden.

 

§6  Beiträge und Finanzierung

  1. Toques d‘Or erhebt keine Aufnahmegebühr jedoch laufende Jahresbeiträge. Die Höhe der laufenden Beiträge wird von Toques d‘Or für die Mitglieder festgesetzt.
  2. Ehrenmitglieder und Ehrenpresidenten zahlen keine Beiträge.

 

  • Kosten

    jährliche Jahreslizenz-Pauschale          (alle Beträge + 19% MwSt.)
    Toques d’Or Maître                                              EUR        240,-
    Toques d’Or Chef                                                EUR        180,-
    Toques d’Or Future Chef                                   EUR        120,-
    Toques d’Or Young Fellow                                EUR           60,-
    Toques d’Or Profi (Koch i.R.)                             EUR             0,-
    Toques d’Or Caterer                                            EUR        290,-
    Toques d’Or Kochschule
    ohne Übernachtungsmöglichkeit                     EUR        290,-
    Toques d’Or Kochschule
    mit Übernachtungsmöglichkeit                         EUR        390,-
    Toques d’Or Restaurant ohne Zimmer            EUR        390,-
    Toques d’Or Fachbetrieb                                    EUR       290,-
    Toques d’Or-Unternehmen                                EUR        490,-
    Toques d’Or-Premium-Unternehmen              EUR        990,-
    Toques d’Or-Partner                                            EUR     1.490,-
    Toques d’Or Premium-Partner                           EUR     1.990,-

 

 

  • Lizenz

    Als zertifizierter Betrieb sind Sie berechtigt, Ihre gesamte Küchenbrigade, mit Toques d’Or Kochjacken bzw. Logo-Aufnäher auszustatten. Persönliche Namenseinstickungen auf der Kochjacke sind nur mit Genehmigung gestattet. Auf Wunsch kann auf die Original-Jacke eine persönliche Namenseinstickung bei der Geschäftsstelle beantragt werden. Alle Köchinnen/Köche Ihrer Brigade erhalten gerne Urkunden und sind berechtigt, kostenlos alle unsere Leistungen während des Arbeitsverhältnisses in Ihrem Unternehmen in Anspruch zu nehmen.