HANDWERKLICHE BASIS-KOCHKUNST

Die Initiative Toques d’Or International setzt sich seit 1993 für den Schutz und die Förderung von Lebensmitteln von Qualität und Herkunft mit seinem Netzwerk von Restaurants, Spitzenköchen/-innen und Gästen auf breiter Ebene ein.

Ziel ist es, die traditionellen handwerklichen Erzeuger zu unterstützen, Qualitätserzeugnisse zu fördern, die kulinarischen Traditionen auf weltebene zu erhalten und den verantwortlichen Umgang mit Lebensmitteln durch die angeschlossenen zertifizierten Garantie-Restaurants und berufene Köche(innen) zu gewährleisten.

Der Name “Toques d’Or” setzt sich zusammen aus dem Begriff la toque und d’Or (französisch: goldener Kochhut), dem Standeszeichen der Köche. Die Grundphilosophie von “Toques d’Or” ist verankert im Ehrenkodex und Lebensmittel-Charta, diese einzuhalten sich jedes Toques d’Or zertifizierte Garantie-Restaurant und jeder berufene Koch/Köchin verpflichtet.

Vor allem geht es um die Verwendung jahreszeitlicher und frischer, unverfälschter Produkte und traditionelle Rezepte, um den Fortbestand regional erzeugter Produkte und die Vielfalt des kulinarischen Erbes in den Ländern weltweit zu erhalten.

Neben dem Verbraucherschutz geht es auch um die Information und die Schulung der Konsumenten. Toques d’Or hat nach seiner Philosophie philanthropische, wissenschaftliche und pädagogische Ziele.

Toques d’Or International führt Geschmackssensibilisierungen bei Kindern und Jugendlichen durch, aber auch bei Erwachsenen. Diese Arbeit ist von der Fachhochschule Fulda bzw. Universität Kassel evaluiert.

Toques d’Or zertifizierte Garantie-Restaurants und berufene  Köche/Köchinnen verpflichten sich per Ehrenkodex, Lebensmittel-Charta und Garantie-Urkunde zu gesundem Essen möglichst unter Bevorzugung saisonaler und regionaler Produkte ohne Beigabe von künstlichen Aroma- und Geschmacksstoffen